Bildungsgutschein

Arbeitssuchende oder Arbeitslose, die einen Bildungsgutschein der Agentur für Arbeit oder des Jobcenters bei uns vorlegen, erhalten unser Fort- und Weiterbildungsangebot kostenfrei.

Unsere Leistungen werden dann direkt mit der Agentur für Arbeit/dem Jobcenter abgerechnet - für Sie entstehen keine weiteren Kosten.

Was ist ein Bildungsgutschein (BGS) und wofür benötige ich diesen?

Der Bildungsgutschein ist eine Zusicherung im Sinne des § 34 SGB X und somit eine Zusage, einen bestimmten Verwaltungsakt später zu erlassen. Damit wird das Vorliegen der Fördervoraussetzungen für die Dauer der Gültigkeit des Bildungsgutscheines bescheinigt. Der Bildungsgutschein wird – wie ein Verwaltungsakt mit der Bekanntgabe – durch Aushändigung wirksam, d.h. der Empfangende hat einen Rechtsanspruch auf das Zugesagte. Wird die Zusicherung im Bildungsgutschein eingeschränkt oder ist diese mit bestimmten Bedingungen versehen, so müssen auch diese Voraussetzungen erfüllt sein.

Mit dem Bildungsgutschein können Arbeitssuchende oder Arbeitslose die Leistungen eines zugelassenen Trägers nach AZAV kostenlos in Anspruch nehmen.

Der zugelassene Träger kann später bei Erfüllung Ihrer persönlichen Voraussetzungen die erbrachte Leistung entsprechend beim Jobcenter bzw. bei der Agentur für Arbeit abrechnen.

Wie komme ich an einen Bildungsgutschein?

Einen Bildungsgutschein können Sie bei Ihrer zuständigen Behörde (Jobcenter / Agentur für Arbeit) beantragen. Der Erhalt eines Bildungsgutscheins liegt im Ermessen Ihres Jobcenters / Ihrer Agentur für Arbeit. Diese(s) kann eine Förderung bescheinigen, sowie das Maßnahmeziel festlegen.

Wann bekomme ich einen Bildungsgutschein? Habe ich Anspruch auf einen Bildungsgutschein?

Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer können bei beruflicher Weiterbildung durch Übernahme der Weiterbildungskosten gefördert werden, wenn

  1. die Weiterbildung notwendig ist, um sie bei Arbeitslosigkeit beruflich einzugliedern, eine ihnen drohende Arbeitslosigkeit abzuwenden oder weil bei ihnen wegen fehlenden Berufsabschlusses die Notwendigkeit der Weiterbildung anerkannt ist,
  2. die Agentur für Arbeit sie vor Beginn der Teilnahme beraten hat und
  3. die Maßnahme und der Träger der Maßnahme für die Förderung zugelassen sind.

Hinweise darauf, ob Ihnen ein Bildungsgutschein zusteht können Sie aus der Geschäftsanweisung der BA vom 20.04.2017 ersehen.

Quelle: www.arbeitsagentur.de

In Kooperation mit:

Erfolgreiche Personalvermittung im Anschluss an Ihre Fortbildung!